Zeteler Markt

Der Markt 2017 ist vorbei.

Auch der 329. Zeteler Markt war ein voller Erfolg


In der Zeit vom 09.11. bis zum 11.11. und am 13.11 stand die Gemeinde Zetel wieder ganz im Zeichen der 5. Jahreszeit mit dem Beginn der Grünkohlsaison.

Als der 329. Zeteler Markt am 09. November pünktlich um 15.00 Uhr durch den Bürgermeister der Gemeinde Zetel, Heiner Lauxtermann, eröffnet wurde, schien noch die Sonne. Leider verschlechterte sich das Wetter am Abend und es fing an zu regnen, wodurch gerade die offenen Geschäfte zu leiden hatten. Nachdem auch der Sonntag wettermäßig eher durchwachsen verlief, verbesserte es sich am Montag, dem für die Fahrgeschäfte so wichtigen Familientag. Nach dem Ruhetag machte am Martmittwoch sonniges Wetter den letzten Markttag, der traditionell mit einem Vieh- und Krammarkt verbinden wird, zu einem besonderen Erlebnis. Der Viehmarkt, der Festplatz sowie die erstmals durchgeführte Gewerbemesse lockten derart viele Besucher, so dass der Ansturm kaum noch zu bewältigen war.

Das Markthammgelände, das vom Marktmeister und dem Marktausschuss bestückt wurde, bot für alle Besuchergruppen ein attraktives Flair mit einem tollen Attraktionsangebot.

Im Bereich der Großgeschäfte gab es drei Neuheiten. Als Laufgeschäft war das Familiengeschäft Amazonas von der Familie Agtsch vertreten. Obwohl es auf der Anreise nach Zetel sehr viele Probleme mit der Zugmaschine gegeben hat, konnte die Zusage zur Freude des Veranstalters eingehalten. Erst in der Nacht zum Eröffnungstag konnte das Geschäft aufgebaut werden.

Auch erstmals auf dem Zeteler Markt vertreten war das attraktive Flug-Karussell „The King“ der Firma Zinnecker. Dieses Fahrgeschäft ist nicht nur für den Fahrgast ein Highlight. Auch optisch überzeugt es mit einer tollen Beleuchtung und Aufmachung. Direkt vom Bremer Freimarkt reiste die „Mäusestadt“ an und vervollständigte das tolle Angebot an der Hauptgasse in Richtung Riesenrad.

Wieder dabei waren die Scooter der Firmen Hempen und Robrahn, der Musik-Express (Meinecke), der Break-Dancer (Vespermann), der Free Style (Agtsch) und die Achterbahn mit drehbaren Gondeln (Thilo Janßen). Zur Freude der Festplatzbesucher war diesmal wieder ein Riesenrad (Hanstein) vertreten. Ein Comeback feierte das rasante Rundfahrgeschäft „Commander“ der Firma Hanstein. Für die kleinen Besucher standen vier attraktive Kinderfahrgeschäfte und traditionell die Ponyreitbahn (Pasquali) bereit.

Ein buntes Rahmenprogramm sorgte für Unterhaltung an allen Markttagen. So gab es am Sonntagabend im Bayernzelt der Firma Lübcke wieder die Musikschau „Mit Pauken und Trompeten“ mit bekannten Gruppen aus Nah und Fern. Rund 800 begeisterte Zuschauer begleiteten das Musikspektakel und spendeten viel Applaus. Als Hauptattraktion hat die „Phantom Brigade“ aus Wagenfeld bereits am Tage auf dem Festplatz aufgespielt.

Traditionell wurde auch für die Senioren etwas geboten. Ca. 400 Personen feierten am Marktmontag im Bayernzelt den von der Gemeinde Zetel und den Schaustellern ausgerichteten Seniorennachmittag. Der Shanty Chor Bockhorn spielte viele Ohrwürmer und die Niederdeutsche Bühne Neuenburg sorgte mit Sketchen für Belustigung.

Nach dem traditionellen Ruhetag ging das rege Treiben am Viehmarkttag bereits um 06.00 Uhr los. Zur Freude der Organisatoren konnten die Auftriebszahlen nochmals verbessert werden. Auch eine landwirtschaftliche Ausstellung wurde wieder integriert.
Aus polizeilicher Sicht verlief auch der 329. Zeteler Markt nach Auskunft des Dienststellenleiters Gerd Kozlowski sehr harmonisch. An allen Tagen hielten sich die Polizeieinsätze im normalen Rahmen.
Abschließend dankte der Bürgermeister noch dem Bauhof für die hervorragende Arbeit im Vorfeld, während und im Anschluss des Marktes

Ein Dank geht auch an alle Anwohner und an die angrenzenden Geschäfte, die während der Markttage mit einigen Behinderungen leben müssen. Es gibt wohl kaum ein Fest in der Größenordnung, wo die Akzeptanz in der Bevölkerung so groß ist wie in Zetel. Somit freuen sich alle auf den Zeteler Markt 2014.

Bericht: Olaf Oetken

Auch der 329. Zeteler Markt war ein voller Erfolg

Infos: Gemeinde Zetel, Ordnungsamt, Herr Oetken,
Ohrbült 1, 26340 Zetel,
Telefon: 04453/935-211 oder oetken@zetel.de